auftrag:okapi besteht aus Denise Hasler, Frederic Lilje, Elina Wunderle und Anna Wohlgemuth.
Die vier Theatermachenden, alle Absolvent*innen der ZHdK, fanden sich 2016 für die Inszenierung „Vo Aafang a“ im Kellergewölbe des Schlachthaus Theater in Bern zusammen. Seitdem machen sie immer wieder in unterschiedlichen Konstellationen weiter Theater für ein junges Publikum.
Dabei entstanden Inszenierungen auf einem Schiff im Zürichsee oder in einer Turnhalle in Stuttgart. 

 

Produktionen 

 

Vo Aafang a

Uraufführung Schlachthaus Theater Bern, Februar 2016 im Rahmen des kicks! Festival


Eine Produktion für Menschen ab 6 Jahren Dauer ca. 70 Minuten

 

Das, was jetzt ist, wo kommt das eigentlich alles her? Der Mensch, die Tiere und das was wir sehen, hören, fühlen? Die Wissenschaft forscht und erstellt Theorien über den Urknall und die Evolution. Die Religionen liefern eigene Geschichten und Bilder. In «Vo Aafang a» erfinden drei Figuren neue Varianten davon, wie alles begonnen haben könnte. Eine zufriedenstellende Antwort auf die grossen Fragen haben auch die Erwachsenen nicht. Auftrag:okapi setzt sich damit auseinander, wie man unlösbaren Fragen begegnen kann. Wo landet man, wenn man ausprobiert, verwirft, bekannte Geschichten durchschüttelt und Figuren des Anfangs neu zusammenfügt?

Mit Motiven aus „Aller Anfang“ von Franz Hohler und Jürg Schubiger

 

Video auf Anfrage

 

Download
Impressionen Vo Afang a
Impressionen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.9 MB